ReferentInnen 

Franziska Macher   

Evangelisches Krankenhaus, Oldenburg

Thema des Beitrags:
Unser Krankenhaus lernt digital!

Franziska Macher ist seit fast zehn Jahren in einem Krankenhaus tätig, das als selektiver Maximalversorger rund 70.000 Menschen im Jahr behandelt. Als Personalleiterin trägt sie Verantwortung für 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich im medizinischen, pflegerischen und administrativen Bereich einer zunehmenden Prozessoptimierung stellen. Frau Macher kann durch ihre fundierten Praxiserfahrungen einen Einblick in die digitalen Herausforderungen eines modernen Klinikbetriebes geben. Gerade im Bereich des Personalmanagements gilt es, beispielsweise bei der Personalrekrutierung und -entwicklung oder der Dienstplanregelung und Entgeltabrechnung digitale Möglichkeiten zu nutzen und Persönlichkeitsrechte zu wahren. Eine weitere wichtige Einsatzmöglichkeit neuer Technologien ist das E-Learning mit Hilfe von CAPP LMS – dadurch lassen sich Lernplattformen für unterschiedliche Bedürfnisse strukturieren und die Fort- und Weiterbildung automatisieren.


Stefan Feifel   

Defacto Software, Deutschland und Groningen (NL)

Thema des Beitrags:
Was Zwaantje lernt, lernt Anke nimmermehr? – Digitales und lebenslanges Lernen in NL und D

Stephan Feifel kommt aus Deutschland und arbeitet seit 20 Jahren im Bereich eHealth.
Davon ist er seit 10 Jahren auch für niederländische Firmen in Deutschland tätig, die digitale Lernlösungen in Deutschland anbieten. Er arbeitet als IT Berater und Projektleiter, um diese digitale Lernlösungen und Lernmanagement Systeme in deutschen Krankenhäusern und im Gesundheitswesen zu implementieren. Dabei hat Herr Feifel zahlreiche Erfahrungen mit den Bedingungen im Krankenhaus hier in Deutschland gesammelt und kann vermitteln, wie vor diesem Hintergrund digitalen Lernlösungen wie CAPP LMS von Defacto aus den Niederlanden auch im Sinne eines Change-Management- Prozesses implementiert werden können.


Dr. Michael W. Preikschas 

intev.net, Wilhelmshaven

Thema des Beitrags:
Arbeitssicherheit als Jeopardy-Quiz – Trends und ihre Umsetzung durch E-Learning

Dr. Michael W. Preikschas ist Diplom Ingenieur, Kaufmann, promovierter Kundenbindungsspezialist, Qualitätsmanager, Personalverantwortlicher und Marketing Dozent. Mit dem Institut für Technik und Vertrieb (www.intev.net) ist der Visionär auf internationalen Bühnen vertreten, erkennt und entwickelt die Innovationen von morgen – und bereitet Unternehmen auf die Zukunft vor. Wichtig dabei: Eine digitale Transformation ist nur so gut wie der zugrundeliegende Prozess. Gerade im Bildungsbereich heißt es deshalb, zuerst die Dienstleistungsprozesse zu optimieren.


 

Dr. Michael Schuricht        

JadeBay GmbH, Wilhelmshaven
kenvis.de, Oldenburg

Thema des Beitrags:
Arbeitssicherheit als Jeopardy-Quiz – Trends und ihre Umsetzung durch E-Learning

Dr. Michael Schuricht ist Innovationsmanager und Berater für Wissens- und Technologietransfer der JadeBay Entwicklungsgesellschaft mbH. Seit über 10 Jahren ist er im Bereich Digitalisierung und Innovationsmanagement aktiv. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei der JadeBay, aber auch als Serial Entrepreneur und Gründer der eLearning-Agentur KENVIS (www.kenvis.de) blickt er auf die Durchführung vielfältiger Innovationsprojekte im eLearning- sowie dem Aus- und Weiterbildungsumfeld zurück. Dr. Michael Schuricht ist Autor diverser Fachartikel zu Themen der problem- und praxisorientierten Pädagogik, zum Innovationsmanagement und dem Wissenschafts-Praxis-Transfer.

 

Veranstalter

gwnlogo

Hinter dem Schütting 8
28195 Bremen
Tel.: +49 421 33 62 73 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gesundheitswirtschaft-nordwest.de

In Kooperation mit

DKB AG web RGBengram 4C SCHUTZRAUM    nodits siegel

Veranstaltungsort

KulturAmbulanz Bremen - Haus im Park

Züricher Straße 40

28325 Bremen

https://www.kulturambulanz.de/

Google Maps